#44 – Intuitives essen! Der neue Bullshit-Trend?

Intuitives essen

Was ist intuitives Essen überhaupt?
Was ist ein normales Essverhalten?
– intuitives Essen ist eine natürliche Ernährungsweise
– intuitives Essen ist nicht das unreflektierte und unbewusste in sich rein fressen worauf man gerade Lust hat
– intuitives Essen ist nicht essen nur wenn ich Hunger habe, weil sich viele den Hunger abtrainiert haben

Wir kommen als Kinder als intuitive Wesen auf die Welt.

Doch es gibt unterschiedliche Faktoren im Laufe unseres Lebens, die dazu führen, dass wir nicht mehr intuitiv essen können.

-Erziehung über Generationen
-Manipulation durch Medien
–unnatürliche Schönheitsideale, unnatürliche Ernährungsweisen. Die Natur interessiert sich nicht für Schönheit
– Beeinflussung von Lebensmittel
– Lebensmittelindustrie
– Überinformieren

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um intuitiv essen zu können?

Körperliche Voraussetzungen.
– Hormonbalance
– Gesunder Stoffwechsel
– Gesunder Magen-Darm-Trakt
– Ausgleich von Nährstoffmangel
– Gesunder Umgang mit ungesunden/industriell hergestellten Lebensmitteln

Psychische Voraussetzungen
– Gesunder Umgang mit Emotionen (unter negativen Emotionen wie Angst ist keine Intuition erlebbar
– Gutes Stressmangement im Alltag (Stress unterdrückt Hunger)
– Überwinden von Essstörungen
– Erkennen und auflösen von erzieherischen Konditionierungen

Natürlicher Lebensstil, natürliche Ernährungsweise.
Unnatürlicher Lebensstil, unnatürliche Lebensweise.

Wir müssen uns wieder mit unserem Körper und Geist verbinden. Die Verbindung zu uns selbst aufbauen

Wie lernt man intuitives essen?
– Die Betonung liegt auf lernen
– Wir haben es verlernt oder nie ausprägen können
– Ein volles Gefäß kann man nicht füllen
– Umlernen ist schwerer als neu lernen
– Durchschauen von Programmen
– Durch das richtige Wissen, das zu einem passt den Körper wieder verstehen